Finalit ZAP - Zertifizierter Anwendungspartner
Unsere Experten beraten Sie gerne individuell.

Die MAXAL GmbH ist zertifizierter Anwendungspartner der Finalit Komplett-Steinpflege GmbH.

Steinimprägnierung mit Finalit

Unsere Empfehlung zur Bodenpflege in Messenhallen, Autohäusern, Shops, Einkaufsmärkten, Hotels, Museen und anderen öffentlichen Gebäuden.

Bevor Sie mit Steinreiniger und Steinimprägnierung an das Werk gehen, prüfen Sie bitte generell, ob der Boden beschichtet ist. Lesen Sie mehr über Finalit Steinreiniger.

Materialhinweise bei der Imprägnierung

Bei der Steinimprägnierung sind hinsichtlich der Dauerhaftigkeit ebenfalls die Materialeingeschaften zu beachten. Stark saugende Materialien sollen mit Finalit Nr. 21 S zur Steinverfestigung und Haftverstärkung vorbehandelt werden.

Für Granit und Marmor bevorzuge man Finalit Nr. 21. Dieses wirkt ebenfalls als Haftbrücke und bringt eine natürlich Farbvertiefung des Gesteins mit sich.

Imprägnierung - Vorgehensweise

Für die Schutzimprägnierung wählen Sie bitte zwischen 
Finalit Nr. 20-Heißimprägnierung (Langzeitschutz für stark beanspruchte Flächen), oder Finalit Nr. 22 (mittelfristiger Schutz)

Ist eine besonders starke Rutschhemmung gefragt, sollten Sie Finalit Nr. 25 anwenden.

Finalit-Steinimprägnierungen bewirken einen hohen Schutz vor Schmutz, Flecken und Feuchtigkeit. Der Pflegeaufwand sinkt und damit die Kosten für die zukünftige Steinreinigung. Der Aufwand für aufwändige Beschichtungsentfernungen entfällt gänzlich.

Nach der Steinimprägnierung  wenden Sie bitte Finalit Nr. 40 für die regelmäßige Reinigung an, so ist Ihnen Sauberkeit, Glanz und Schutz über lange Zeit garantiert.

Finalit – Spezialimprägnierungen

Das Spektrum der Imprägnierungen von Finalit ist vielfältig. Die Formulierungen sind jeweils auf spezielle Anforderungen abgestimmt.

Mit Finalit Nr. 23 Hochglanzimprägnierung können Sie fast allen Materialien eine glänzende Oberfläche verleihen. Dies ist nicht nur auf Stein beschränkt. Bitte verwenden Sie die Hochglanzimprägnierung nur im Innenbereich!
Beachten Sie bitte das Mischungsverhältnis mit Wasser. Eine Vorimprägnierung mit Finalit Nr. 21 oder 21S wird für die Gewährleistung der optimalen Haftung auf der Oberfläche dringend empfohlen. Zum Schutz der Flächen verwenden Sie bitte für die regelmäßige Reinigung ausschließlich Finalit Nr. 40.

Für Küchenabdeckplatten, Waschtische sowie sonstige Marmo-r oder Granitplatten, die hohen mechanischen Einflüssen oder hartnäckigen Flecken ausgesetzt sind und hinterlüftet sind, empfiehlt sich der Einsatz von Finalit Nr. 24. Es ist der Schutzlack für Marmor und Granit. Das Produkt ist säurebeständig, aber nicht atmungsaktiv. Letzteres ist nicht von Relevanz, solange die Platte einer natürlichen Hinterlüftung ausgesetzt ist. Daher ist dieses Produkt jedoch für Böden ungeeignet.

Die Antirutschimprägnierung Finalit Nr. 25 ist das Mittel der Wahl, um eine gute Rutschsicherheit zu gewährleisten. Dies in Kombination mit dem Schutzeffekt macht sie zur idealen Imprägnierung  für glatte Fußböden in allen Bereichen, speziell natürlich in Eingangsbereichen und auf Flächen mit hohem Feuchtigkeitseintrag. Auch in Bädern kann mit dieser Imprägnierung eine wesentlich höhere Rutschhemmung erzielt werden. Auf Glanz muss trotzdem dabei nicht verzichtet werden.
Finalit Nr. 25 ist UV- und streusalzbeständig. Zur Optimierung der Haftwirkung muss mit Finalit Nr. 21 vorbehandelt werden.

Sie suchen eine Versiegelung für Nirosta und Glas und wünschen sich, dass Sie diese auch für viele andere Materialien verwenden können? Dann nehmen Sie dazu Finalit Nr. 30, die Hochglanz-Versiegelung. Sie schützt nicht nur vor Schmutz, sondern auch vor Fingerabdrücken. Das macht sie so attraktiv für Nirosta und Glas, für Armaturen, Spiegel, Messing, Aluminium, lackierte und unlackierte Metalle (Autopflege!) sowie Leder und Kunststoff.
Achtung! Auf Fußböden besteht Rutschgefahr.